Napoleon


Napoleon war ja Korse. Die Korsen und Franzosen verbindet ja eine gosse innige Liebe füreinander. Wenn ein Franzose hört, das ein Korse in die Nachbarschaft zieht, dann holen die Mütter die Kinder rein, versteckt das Geld unterm Ofen und der Vater überprüft ob seine Waffe geladen ist. Eine De Molaine, deren Vater ein altes Hotel auf Corsika hat, hat  mir mal erzählt welche Geschichte die gräfliche Schrotflinte hat. Also die französische Sorge ist berechtigt. Nur bei den Algeriern wird die Waffe auch noch durchgeladen. (Gräfin, französische Adlige? Französiche Revolution? Die hat auf Korsika natürlich nicht stattgefunden.

Im grossen und ganzen kann man also sagen das Korsen eher ein friedvolles Völkchen sind. Ähnlich wie die Kurden.

Napoleons sensibele Seite konnte man nicht erkennen als er in Paris eine aufgebrachte revolutionäre Befölkerung wegkartätscht hat. Das hat er emotional gut verkraftet. (mit Kartätschen =Blutbad)  Aber als die Senatoren ihn angeschriehen haben hat er sich sein Gesicht zerkratzt. Man sollte es vermeiden Korsen anzuschreien. Sie sind also sehr sensibel.

Was ich mich frage ist, warum er sich so aufgeregt hat. Und warum ist er nur mit zwei Soldaten da reingegangen. Entweder alle oder keiner. Und wenn er die Senatoren abgemurkst hätte wäre es wahrscheinlich  auch nicht schlimm gewesen, jedenfalls aus heutiger Sicht.

Dann sein Ägyptenfeldzug. Das war wirklich eine geniale Idee mit einer Armee mit falsch ausgerüsteten Soldaten in die Wüste zu gehen. Gut, er hat ganz ordentlich Altertümer geklaut und hat seine Soldaten in der Scheisse sitzen lassen. Also Sarkozy würde ich das auch zutrauen. Und dann tut er so als ob er da was erreicht hätte. Das würde ich Sarkozy auch zutrauen. Ist der eigentlich Korse?

Aber solange man glaubt das es ein Sieg ist, ist es ja egal.

Bloß das mit dieser blöden polnischen Gräfin. Das geht mir nicht in den Kopf. Welch geniale Begründung muss die Napoleon gegeben haben dass er auf die Idee kommt Russland anzugreifen. Wer ist hier das Genie?

In Afrika hats noch keiner gemerkt aber in Russland schon. In Talin hat man ein Massengrab gefunden wo man zuerst gedacht hat: oh Gott, wieder die Deutschen. Aber dann hat man gemerkt das da was faul war, wenn das noch fauler geht. Da waren das alles Franzosen oder Preussen oder weis der Teufel was. Die haben sich bis Talin geschleppt und sind dann nicht mehr aufgestanden.

Und alles für eine bescheuerte polnische Gräfin. Das muss ja toller Sex gewesen sein. Aber ehrlich, das wäre es mir nicht wehrt gewesen. Blöde Kuh.

Und dann Waterloo. Da wollte er noch mal ein klein Austerliz machen. Was einmal geht, geht auch zweimal. Aber nicht immer.

Warum hat er nicht vor Wellington Lagerfeuer wie Sterne am Himmel gemacht und sich erst mal die Preussen zur Brust geführt. Bei Dschingis Kahn hat es geklappt und da hätte es geklappt. Und dann greift er Wellington an. Es gab da nur ein kleines Problem: da war ein Bauernhof der wie eine Festung war. In der Festung saßen 400 deutsche Scharfschützen die nur sehr wenig Sympathie für die Franzosen hatten. Napoleon hat mehrere male das Ding stürmen lassen. Dös war ein Massaker. Von den 400 haben 200 überlebt.

Letztendlich hat er von den 400 sein Ticket nach Afrika bekommen.

Warum hat der Kerl dieses Fort nicht von seiner Artellerie platt machen lassen. Das wäre ein paar Stunden Arbeit für die Kanoniere gewesen und wärend der Kanonade hätten die französischen Scharfschützen ihre Positionen bezogen, Angriff und Paris hätte wieder die Welt beherrscht.

Und so schlecht schmecken Froschschenkel auch nicht.

Advertisements

8 Antworten to “Napoleon”

  1. rotegraefin Says:

    Na hier kommt ja noch eine ordentliche Wut zum Ausdruck.

  2. sayadin Says:

    Wieso denn Wut, und auf wen? Eigentlich hat doch nur jeder das gemacht was er für richtig hielt.

  3. rotegraefin Says:

    Deine Wut kommt durch!
    Es ist ja auch ätzend in einer Welt zu leben wenn jeder macht was er will und keiner was er soll.
    Aber keine Sorge, wer weiß was er will, ist nicht manipulierbar. Nur wissen die meisten nicht was sie wollen. 😀
    Es ist doch völlig in Ordnung über Ungerechtigkeit wütend zu sein und Krieg ist immer eine ganz große Ungerechtigkeit.

  4. sayadin Says:

    Nö, das ist wohl eher deine eigene Wut. Was hat denn die Geschichte von Napoleon mit Ungerechtigkeit zu tun? Wer soll da ungerecht gewesen sein?

  5. rotegraefin Says:

    Spielen wir jetzt Ping – Pong?
    Leute die Krieg führen und fähig dazu sind andere dazu aufzuhetzen da mitzuspielen haben eine Menge unverarbeiteter Wut im Bauch und agieren diese wie verrückt aus. Mit diesem Unsinn muss Schluss gemacht werden.

  6. sayadin Says:

    Damit wird so lange nicht schluss gemacht so lange es religionen idiologien und persönlichen besitz gibt. Und nach dem Film Duell, Enemy at the gates, wird am ende für die liebe gemordet. Aber bei troja war das auch schon so.

    Napoleon war vielleicht leidenschaftlich aber ich kann in seinem Handeln keine wut erkennen. Wut macht blind. Siehe Hitler.

  7. rotegraefin Says:

    Dann viel Spaß dabei.
    Ist mir zu anstrengend!
    Wie benennst Du es, wenn Dich jemand wild überrennt und einfach in Deine Wohnung mit bewaffneten eindringt. obwohl Du sie nicht eingeladen hast?

  8. sayadin Says:

    Das ist mir auch schon passiert, sowas nehme ich auch üblel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: