Deine Zukunft


Ich arbeite ja als Wahrsager. Da muss ich den Menschen, meisstens Frauen, auch die Zukunft vorhersagen.  Ich möchte jetzt nicht auf die spirituellen und quantenmechanischen Wirkungen von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft eingehen. Das ist so langweilig und staubtrocken das ich, wenn ich darüber rede immer einschlafe. Zum Glück merkt es meisst keiner.

Also ich möchte mich jetzt nur auf die Dinge beziehen, die man mit Sicherheit über Deine Zukunft sagen kann.

Deine Zukunft ist ca. 2 Meter lang und irgend was über 1 Meter Breit. Da ist ein Stein mit Deinem Namen, wann Du geboren und wann Du gestorben bist. Das kann ich ganz deutlich durch meine Kugel sehen.

Steht da noch was drauf, auf dem Grabstein, ach mist, das ist so verschwommen. Meine Oma war ganz doll religiös und ganz lieb, jedenfalls zu den meissten Menschen. Sie hat drauf stehen „So nimm den meine Hände“ aber so ein Spruch würde bei mir nicht passen.

Ich bin noch am überlegen, vielleicht so „Du da, was machst Du hier? Warte nur, Dir geht es auch noch so. Ach wenn Du nett bist, dann leg ein paar Saamen White Widow oder so was in meine Erde. Und piss nur drauf wenn es nicht anders geht“ Aber das ist zu lang, ich bin ja kein Pharao. Obwohl, wenn der Steinmetz klein schreibt müsste es gehen.

Vielleicht noch ein Dank an Homer Simpson, Al Bundy und Malcom mittendrin? „Ohne Euch wäre das Leben unerträglich gewesen. Dank und Anbetung. Übrigens Mario Barth ist nicht lustig“ Aber ich schweife ab. Meine Zukunft ich nicht wichtig, an einem ordentlichen Text muss ich noch arbeiten.

Was werden die Historiker sagen, wenn sie auf Dich stossen? Und auf Deinen Blog?

Wenn Du Big Brother bloggst dann wahrscheinlich so was „Die BBBlogger waren sehr fasziniert von Oberflächlichkeiten und liebten es sich über andere das Maul zu zerreissen.“ Wenn Du für oder gegen Israel warst dann vielleicht so was „sie waren sehr stark mit der Analyse der Vergangenheit beschäftigt aber hatten keine intelligenten Konzepte für die Zukunft.“ Die Österreichischen Blogger „Sie konnten die Kärntner nicht leiden. Das hat sich, seit die Kärnter nach Afghanistan umgesiedelt wurden, verbessert.“

Schweizer „Kleines zänkisches Bergvolk, aber seit sie nach Lybien umgesiedelt wurden hat sich das verbessert.“

Historiker „Er/Sie ist tot.“

Theologen „Es gibt nichts neues unter der Sonne, Theologen ist noch nie was Bedeutendes eingefallen, siehe Historiker.“

Eltern „Infantiles Gewäsch.“

Bushido „Junge Huren, alte Beetschwestern.“

Politiker „Gott sei Dank das er/sie tot ist.“

VIPs  siehe Politiker.

Mario Bart „Was war an dem Kerl lustig?“

Aber das sind natürlich Hypothesen, wie alles was Wahrsager so über die Zukunft sagen. Die Gegenwart und Zukunft besteht aus Möglichkeiten. Wenn man den Quantenmechanikern glaubt, sogar die Vergangenheit. Aber ich finde, sie sollten für solche Aussagen alle gefoltert und verbrannt werden. Ich besorge das Holz, Du den Quantenmechaniker.

Bei Quantenmechanikern, Historikern, Theologen, Politikern, Vips liegt man immer richtig. Da kann man, wenn man jemanden töten möchte bevor man stirbt, niemals verkehrt liegen.

Leute die Big Brother bloggen sind es nicht wert. Die verbrennen sich selbst in der Hölle. Aber über solche Interna möchte ich mich nicht weiter äussern.

Gerhard Schöne hat mal ein schön schreckliches Lied gesungen „Irgend wann ist Du Dein letztes Stück Brot.“ Das Lied ist wirklich schön, aber grausam. Und damit sind wir beim Countdown. Also, Du hast noch eine bestimmte Anzahl von Broten, die Du essen wirst, die sind schon abgezählt. Das selbe gilt auch für das Auftanken Deines Autos, wieviele Autos Du noch fahren wirst, wieviel Sex Du noch haben wirst und mit welchen Frauen, wie oft Du Fernsehen schauen wirst, wie oft Du Bloggst, wie oft und in welche Wohnungen Du den Schlüssel ins Schloss steckst.

Wenn Du über 55 bist, dann sieht es schon schlecht aus, dann ist das Ende absehbar. Obwohl, das Ende ist auch mit 10 Jahren schon absehbar. Aber da macht man sich noch Illusionen. Glücklich ist, wer vergist, was doch nicht zu ändern ist. Lehre uns bedenken das wir Sterben müssen, auf das wir klug werden.

Na ja, ein richtiger Trost ist das auch nicht. Aber ich hab mir das Ganze nicht ausgedacht. Das war der, der das Universum ausgefurzt hat. Ich hasse den Kerl, oder die Frau.

Josef Stalin „Der letzte Sieger ist immer der Tot“. Das tröstet auch nur bedingt.

Natürlich haben wir auch was, was Bedeutung hat, den freien Willen. Wenn Du und ich einen Quantenmechaniker rösten und uns erwischen lassen, dann wird uns der Richter den vorhalten. Damit kommt dann auf die Liste wieviel Brot wir im Gefängniss gegessen haben. Ich war zur DDR Zeit im Knast, das Essen dort war einfach scheisse, ausser bei der Stasi U-Haft, da war es gut.

Also wir haben die Möglichkeit Dinge zu verändern. Aber viele Menschen nutzen sie nicht und machen immer wieder die selben Fehler und beklagen sich dann darüber. Wenn sie dann tot sind müssen sie sich vom lieben Gott solche Sprüche wie „warum hast du es nicht so oder so gemacht“ anhören. Das ist das, was mir am meissten Sorgen macht. Was soll man dann zum lieben Gott sagen? „Leck mich am Arsch, Du Idiot!“ könnte schlecht aufgenommen werden. Ich weiss nicht genau wie kleinlich Gott ist. Nach der Bibel und dem Koran scheint er sehr dünnhäutig zu sein. So ähnlich wie die Macher von Big Brother „Sabrina hat gegen die Regeln verstossen und Gummibärchen gegessen, ab mit ihr in die Hölle.“

Also eins ist sicher, das Einzige was von Dir und mir in 150-200 Jahren noch übrig ist, ein paar trockene Knochen und, wenn überhaupt, ein Grabstein. Tolle Zukunft.

Ich möchte, wenn ich tot bin, auf dem Friedhof in Lüttgenziatz liegen. Die meissten die dort liegen habe ich gekannt. Aber ich möchte nicht zu nahe bei denen liegen. Lieber dort wo die alten Gräber sind. Die ältesten Gräber dort sind aus dem 17-18 Jahrhundert. Da erkennt man auf den Grabsteinen so gut wie nichts mehr weil die aus Sandstein sind. Also wenn es Dir wichtig ist, das man Deinen Namen, Deine Jahreszahlen und Deine letzten Worte noch nach 150 Jahren zu lesen sind, dann solltest Du keinen Sandstein benutzen. Granit macht sich besser. Überlass Deine letzten Worte nicht Deinen Erben, da kommt meisst nur Scheisse auf den Grabstein, mach es selbst und sei nicht so langweilig.

Schönen Tag noch.

Holger Rösler

PS: Und vermeide es, soweit möglich, zu sterben. Und nimm für die Beerdigung nich so langweilige Lieder. Ich empfehle Jumpin Jack Flash (Stones), Surfin Bird, Living Think, ELO, The Miracles Tracks of my Tears (wenn sie heulen sollen), Joan Osborne, One of us, spirit in the sky, garet gates  (wenn Du religiös bist), vielleicht hope of deliverance oder pipes of pease, rem loosing my religion, Gorillaz, Hindu Times Oasis, Metallica, days never comes, whisky in the jar, dont sit under the apple tree, I dont want to set the world on fire, Lilly Allen, the fear, fleetwood mac the chain, cool t, magic key. Morrison Rieders on the storm, Ofra Haza, im nin alu, Yael naim. Ich würde mich, falls Du immer noch liesst, für Deine Vorschläge interessieren.

Trauer der Soldaten der US Army

Advertisements

10 Antworten to “Deine Zukunft”

  1. CrippLeD SaM Says:

    Hihihihi

    Kärntner nach Afghanistan umsiedeln?

    Die armen Afghanen!

    🙂
    MFGCS

  2. Kardinal Novize Igor Says:

    @sayadin:

    Du bist ja in Wirklichkeit ein Romantiker!

    Seinem Mädchen Blumenkränze ins Haar winden und barfuß über sonnige Blumenwiesen laufen. Dazu ein Lied singen.

    Und dann draufkommen: Mist, ich hab die alte ja am Baum gefesselt! Ich laufe ja alleine durch die Wiese!

    Aber da ist es schon zu spät. Seit 100 Jahren ist sie tot, schon verrottet, ein Skelett. Und da kann man dann weinen, weil sie ist schon lange tot,

    und dann: MUSIK! Schuberts 9te, Schuberts Streichquintett, und, von selbigem, der Doppelgänger.

    Weil: ASSHOLES in der TANKSTELLE!! Die drei Scheisser! Heinz-Rühmann-Fuck!

    Übrigens habe ich über Prof.Sauer geschrieben. Ihr GLÜCKLICHEN DEUTSCHEN!

  3. Kardinal Novize Igor Says:

    Hi!
    Du bist jetzt in meiner Blogroll! (Link)

    Zwecks Vertiefung des Deutsch-Österreichischen Feingefühls…….

  4. sayadin Says:

    Wenn ich rausbekommen habe wie das mit dem Blogroll geht mache ich das mit Euch auch.
    Klassische Musik, muss ich erst reinhören. Aber der Ritt der Wallküren in der Version Appocalypse Now finde ich schon passend.

    Habt ihr schon Texte für Euren Grabstein entwickelt? Die würden mich sehr interessieren.

  5. TVdame Says:

    Lieber Sayadin,

    Blogroll funktioniert so:

    My Dashboard–>Links–>Hinzufügen

    alles klar? 😉

  6. sayadin Says:

    Na ja, ich hab die TVdame da rein kopiert, aber irgendwie sieht es immer noch aus wie vorher. Mit Technik bin ich genau so unbeholften wie mit Frauen. Scheiss drauf.

    Was mich wirklich interessieren würde ist, was Du auf Deinem Grabstein hinterlassen möchtest und welche Musik Du zu Deiner Beerdigung haben möchtest.
    Ich kann mir vorstellen das das morbid und krank wirkt und ich halte es für möglich das es so ist. Aber egal. Was ist das, was von Dir übrig bleiben soll. Sieh mal Dein Leben aus der Perspektive von Nofretete.

  7. TVdame Says:

    Z.B. wenn du den oben genannten Blog auch in die Blogroll stellen willst, schreibst du einfach http://novizeigor.wordpress.com unter dem „Link“. Alles klar 😉

  8. sayadin Says:

    Danke, ich habs. Aber mir fehlt noch eine Antwort.

  9. TVdame Says:

    Über deine Frage werde ich frühestens in 40 Jahren nachdenken.

  10. m0 Says:

    Keine Musik, oder wenn schon, ne Jukebox mit oben genannter Musik und ähnlichem. Sollen die Lebenden wählen.
    Als Grabsteintext vielleicht: Play loud!
    =)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: