Der Feind


„Der Feind hat in hinterhältiger Weise den Waffenstillstand der TED Feiertagen genutzt um eine Offensive zu starten. Hue ist gefallen und in Saigon ist die amerikanische Botschaft von Selbstmordattentätern überrannt worden. Das Ganze ist ein grosser Haufen Scheisse und jeder bekommt seinen Teil davon ab.“

„Heisst das etwa, das Ann Magret nicht kommt?“

Wie hat das eingentlich angefangen mit dem Feind?

Zur Steinzeit scheint das ein unwesentliches Problem gewesen zu sein. Da sind die Leute meisst ordentlich beerdigt worden und hatten selten eingeschlagene Schädel. Oder sie wurden gegessen.

In der Bibel ist die Schlange der Feind. Ich weiß nicht. Wessen Feind, Gottes Feind oder der der Menschen? Gott hat die Schlange erschaffen und woraus? Aus sich selbst, mehr als Gott gabs ja nich vor der Schöpfung. Und  Gott ist so etwas wie das Higgsfeld in der Physik, und ein Feld hat nur zwei Dimensionen.  Ätsch Gott, ich hab drei. Und die 4.Krieg ich auch noch.

Jedenfalls war Gott sauer auf die Schlange und seit dem muss sie auf dem Bauch kriechen. Das hat sie nun davon. Dont mess with god.  Wie hat sie sich vorher fortbewegt? Ist sie gehüpft? Auf die wirklich wichtigen Fragen gibt die Bibel einfach keine Antwort.

Kain und Abel. Gut, Gott hat das Opfer von Kain nicht angenommen. Aber ist das gleich ein Grund dem Bruder den Schädel einzuschlagen? Scheinbar wird man zum Feind weil man irgend etwas zu ernst nimmt. Heute zum Beispiel würde das kein Mensch machen. Gott hat mein Opfer nicht angenommen, deins schon, rumms.

Das mit dem Feind ist wirklich nicht einfach. Ich hatte in der Schule einen, ein Junge aus Lübars, Heiko Dombrofski. Der war stärker als ich und genau so unbeliebt wie ich. Er hat mich dann regelmässig verprügelt. Dadurch sind weder er noch ich beliebter geworden. Ich hatte den Eindruck das die Klasse und die Leher nicht wussten wie sie damit umgehen sollten. Man sollte niemals schwächer als sein Feind sein, sonst sieht es böse aus und man verliert nur. Wir haben uns Jahre später zufällig getroffen und sind uns überein gekommen das wir damals dumme Kinder waren.

Hab als Feind nur einen schwächeren Gegner, sonst verlierst du.  Oder gleich es mit Hinterhältigkeit aus.

In der Schule habe ich noch etwas über den Feind gelernt. Den Feind im Westen, den Kapitalismus, den usisraelischenbundesdeutschenimperialismus, der in Vietnam friedliche vietnamesische Dörfer zerstört und die Menschen in Armut bringt. Das hat uns unsere Lehrerin erzählt.

Ich hab mich dann bei einer Frage gemeldet und gesagt, das friedliche Menschen ihre Arbeit verlieren, das alles zerstört wird und alle Menschen unglücklich und unterdrückt sind.

Das war ein Fehler, weil wir inzwischen beim Sozialismus waren. Die Lehrerin, Frau Hampe(lmann) meinte, was ich für einen Quatsch erzähle und hat mich vor der Klasse lächerlich gemacht. Alle haben mich ausgelacht. Damit hatte ich sie zum Feind, was ich gar nicht merkte, ich war noch zu klein. Inzwischen hat sich rausgestellt, das ich die Wahrheit gesagt habe.

Sag immer das, was der andere hören möchte, sonst könnte er zu deinem Feind werden, das wollen wir doch nicht.

Jedenfalls hat sie mich überzeugt das der Westen der Feind ist und das blieb er bis ich in die Lehre kam. Ich hatte mich sogar für 10 Jahre Armee verpflichtet um den Feind zu bekämpfen. Dann sind wir mit der Lehrlingsklasse in die Kaserne in Burg gefahren. Das Essen war so grauenhaft und die Soldaten waren frustriert und unglücklich. 10 Jahre frustriert und unglücklich sein. Das wollte ich nun auch nicht und sagte denen das ich nicht für 10 Jahre in die Armee und dem Feind die Eingeweide rausschiessen wollte.

Meine Entscheidung hat die Entscheidungsträger aber nicht interessiert und der Einberufungstermin rückte immer näher. Also hab ich versucht in den Westen zu fliehen, zum Feind.

Damit war ich zum Feind geworden. Jedenfalls bin ich ein schrecklicher Mensch geworden, so hat das Gericht es festgestellt. 19 Monate, 3 Monate Stasi.

Entscheide dich nie gegen die Entscheidungsträger, sonst bist Du ganz schnell der Feind.  Siehe Jizak Rabin

Ich bin dann religiös geworden und habe im Theologiestudium gelernt das der Teufel, die alte Schlange, der Feind ist. Und da ich das bei den Adventisten gelernt habe, habe ich weiterhin gelernt, das die Katolische Kirche die Weltherrschaft will und irgendwann alle Adventisten abmurksen will, weil die den Sabbat halten.

Und so bin ich, als guter Christ, jeden Sabbat über die Katholische Kirche hergezogen. So ähnlich wie das die Juden in der Synagoge mit den Palestinensern machen und die Islamisten jeden Freitag mit den Juden oder dem Westen oder den Amerikanern machen. Oder die Evangelischen mit der Klimaerwärmung und dem Kriegseinsatz in Afghanistan, siehe Frau (ich rede nur Käse) Käsmann. Dabei hatte mir kein einziger Katholik irgend etwas böses getan. Und das ging den meissten Adventisten so. Trotzdem, jeden Sabbat die bösen Katholiken wollen die Weltherrschaft. Und ich bin mir sicher das die Leier sich nicht verändert hat. Ausser bei mir. Und für manche (nicht alle) Adventisten bin ich nun ein ungläubiger Feind.

Es ist nicht wichtig das der Feind dir was böses tut, er ist dein Feind und damit ists gut.

Auch religiöse Menschen brauchen ihren Feind. Was würden wir nur ohne unsere Feinde tun. Durch Abgrenzung deffinieren wir uns selbst.

Die meissten meiner Feinde sind im Spiel Call of Duty. Wir treffen und da und dann treffen wir uns. Ich schiesse am liebsten in den Rücken, lege Minen und versteck mich im Rauch, wenns brenzlich wird. Halt wie im wirklichen Leben.

Also, wer ist Dein Feind, wer ist für Dich das Böse?

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: