Heute Nacht 8


Heute ziehe ich in mein Hexenhaus.

Ich hab geträumt das ich in einem Haus war, was nicht meins war und das ich auch nicht kannte. Ich spührte das da ein Mann und ein Kind war. Ich wimmerte und hatte ein Gefühl von Angst und Schuld und noch etwas. Ich sah die beiden nicht und sie sagten auch nichts, aber ich hatte das Gefühl, das ich keine Angst haben solle und sie nur gute Gefühle hatten.

Dann war ich in Nordafrika bei der Rommeltruppe. Ich hatte einen Termin bei einer Augenärztin. Wir redeten über eine Korrektur meiner Linsen. Ich sah meine Linsen und wie man sie korrigieren könne. Ich fragte sie was das kostet und wärend sie mit den Kosten beschäftigt war habe ich in einem großen Sandhaufen nach Strukturen gesucht.

Dann war ich bei den Heimchensteinen in Glinike. Das sind zwei grosse Findlinge und ein alter magischer Ort. Die waren aber viel grösser. Da waren viele Leute, die Picknick gemacht haben und ich bin den südlichen Stein runter gerutscht und beinahe im Essen einer Familie gelandet. Dann war da ein Mann, der mir irgendwie vertraut schien. Der machte darüber Witze und tröstete mich. Ich weiß aber nicht wer das war.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

6 Antworten to “Heute Nacht 8”

  1. CrippLeD SaM Says:

    Das war ICH!!!!

    Endlich bin ich auch in einem Traum von dir!!!

    Hahaaa!!!
    Jetzt hat es sich rentiert, die Engelwesen zu bestechen….

    MFGCS

  2. sayadin Says:

    Du treibst Dich bei den Heimchensteinen rum. Das hätte ich nicht von Dir erwartet.

  3. falk von morgen Says:

    Wenn ich mich mal so klar an meine Träume erinnern könnte…

  4. sayadin Says:

    Morgens alles aufschreiben, möglichst jede Kleinigkeit und abens noch mal durchlesen. Dann werden sie deutlicher.
    Auch das Lesen von Träumen anderer hat ne ähnliche Wirkung. Aber kurz vorm Schlafen gehen muss es sein. Und im Bett ein bissel darüber nachdenken, was es wohl zu bedeuten hat.
    Noch besser ist Aufsprechen auf ein Diktiergerät und im Bett den eigenen Träumen zuhören. Das kommt am geilsten.

    Den Hungerturm aus dem Hexentraum habe ich gefunden. Er steht hier in Kroppenstedt, aber das Ganze ist (das kommt öfter vor) Seitenverkehrt.

  5. CrippLed SaM Says:

    Nicht bei den „Heimchensteinen“, ich war in den Sommerferien im Waldviertel (Niederösterreich)

    Bei der „Alten Pyramide“ und anderen Wundersteinen.

    http://www.steiniges.net/4images/index.php

    MFGCS

  6. sayadin Says:

    Vielleicht haben diese heiligen Orte so eine Art telepatische Standleitung. So wie in dem Lied „Meet me in a half way“ wo die Seelen der Träumer Verbindung aufnehmen.
    Die Seite über die Steine gefällt mir sehr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: