Archive for Juli 2010

Heute Nacht 50

Juli 1, 2010

Da war ein großes Schiff, das unter ging. Rettungskräfte warfen ein großes Seil über die Bordwand, so das sich die Leute an dem Seil fest halten konnten, solange das Schiff unterging.

Dann war ich in Lüttgenziatz. Dort war an einer Stelle eine Kuhstallruine (in der Realität ist da kein Kuhstall) Ein Abrissunternehmer beschwerte sich darüber, das mit dem Abriss kein Geld zu verdienen sei.

Ich fuhr in Richtung Mittweida mit einem Motorad. Ich wollte eine Abkürzung fahren und landete auf einem Hof in einem Keller. Da war ein großer Holzhaufen, auf dem ein kleines Mädchen lümmelte. Der Vater hackte Holz.

Ich fragte, wann der Weg nach Mittweida wieder frei wäre, aber er antwortete nicht. Ich hackte derweil auch Holz und das aufgeschlagene Holz sah aus wie die aufgeschlagenen Seiten eines Buches.

Ich schaute aus dem Fenster und suchte nach einem Ausweg.

Advertisements